Nederlands Engels Duits Zweeds Zweeds Zweeds
Wassersport
Vollständiges Produktprogramm für Neubau, Reparatur und Instandhaltung von Freizeitbooten entwickelt.
Sicheres Arbeiten

Lesen Sie immer das Etikett, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Jedes Etikett enthält eine Reihe von Warnsymbolen und schriftlichen Warnhinweisen. Diese zeigen, wo Vorsicht geboten ist. Angegeben sind alle möglichen Risiken und Maßnahmen, die Sie ergreifen müssen, um gefahrlos arbeiten zu können.

  1. Öffnen Sie Verpackungen mit Vorsicht;
  2. Mischen Sie die Basis und den Härter von Zweikomponentenmaterialien vorsichtig, achten Sie auf mögliche exotherme Reaktionen bei Polyestermaterialien und Epoxiden ohne Lösungsmittel.
  3. Beseitigen Sie verschüttete Farbe sofort.
  4. Essen und Trinken Sie nicht in der Nähe von Farben oder Nasslackschichten. Bewahren Sie keine Lebensmittel am Arbeitsplatz auf.
  5. Rauchen Sie nicht am Arbeitsplatz.
  6. Tragen Sie geeignete Schutzhandschuhe bei der Arbeit mit Farben, Verdünnern und Entfettern.
  7. Tragen Sie eine Schutzbrille.
  8. Sorgen Sie für ausreichende Belüftung und / oder Absaugung oder verwenden Sie eine geeignete Maske.
  9. Lesen Sie vor dem Mischen und Verarbeiten der Materialien immer das Etikett und die Hinweise für die Sicherheit und Umwelt.

Die folgenden Symbole auf der Verpackung geben wichtige Warnhinweise für die sichere Verwendung:

 

  

Ätzend

Dieser Lack enthält Komponenten, die für Augen und /oder Haut ätzend sind.

Schädlich

Dieser Lack enthält Substanzen  mit Aspirationsgefahr, kann eine Sensibilisierung der Atemwege verursachen, oder hat andere gefährliche Merkmale.

Reizstoff

Dieser Lack enthält Substanzen, die zu Augenreizungen, Hautreizungen oder zur Sensibilisierung der Haut führen können.

Brennbar
Dieser Lack enthält Lösungsmittel: ein Funken, offene Flammen oder brennende Zigaretten können zu Feuergefahr führen.

Umweltgefährdend
Dieser Lack enthält Substanzen, die für Wasserorganismen schädlich sind und die längerfristig schädliche Wirkungen auf Gewässer haben können.

Vermeiden Sie das Verschlucken von Farbe. Sie sollten nicht essen oder trinken oder Lebensmittel am Arbeitsplatz aufbewahren. Bei versehentlichem Verschlucken von Farbe sofort einen Arzt aufsuchen. Der Patient sollte ruhen, KEIN Erbrechen herbeiführen.

  

Nicht einatmen. Sie können das Einatmen von Lösungsmitteln, giftigem Staub oder Farbdämpfen am besten vermeiden, indem Sie sicherstellen, dass eine ausreichende Belüftung oder Absaugung vorhanden ist. Gelingt dies nicht in ausreichendem Maße, dann sollten Sie eine geeignete Atemschutzausrüstung tragen. In schlecht belüfteten Räumen sollten Sie eine Haube oder Maske mit Luftzufuhr tragen. Die Lösemitteldämpfe sind schwerer als Luft und drücken die normale Luft somit nach oben. Wenn Sie diese Dämpfe einatmen, können sie Schwindel oder ein Trunkenheitsgefühl verursachen oder Kopfschmerzen auslösen. Lesen Sie also das Etikett sorgfältig durch, so dass Sie sicher sein können, den richtigen Schutz zu tragen. Sprühen liefert zusätzliche Gefahren. Der Lacknebel darf unter keinen Umständen eingeatmet werden. Tragen Sie darum immer den empfohlenen Schutz. Eine Maske mit Luftzufuhr ist meistens der beste Schutz.

 

Vermeiden Sie den Kontakt mit den Augen. Wir empfehlen, während der Lackierung die Augen zu schützen. Schutzbrillen oder Augenmasken sind überall erhältlich und sicher lohnenswert. Sollte doch Farbe in die Augen kommen, halten Sie das Auge mit den Fingern weit geöffnet, spülen Sie es mindestens 15 Minuten lang mit sauberem Leitungswasser und suchen Sie einen Arzt auf.

 

Vermeiden Sie den Kontakt mit der Haut. Bei Kontakt mit Lackprodukten kann die Haut gereizt reagieren. Daher sollten Sie immer Schutzhandschuhe und Kleidung tragen, die Ihren Oberkörper sowie Ihre Arme und Beine bedecken. Fetten Sie vor und nach der Arbeit Ihre Hände mit einer Handschutzcreme ein. Dies hält die Haut in einem guten Zustand und kann Hautprobleme vermeiden. Darüber hinaus sorgt eine Handcreme dafür, dass die Haut nach der Arbeit leichter zu reinigen ist. Entfernen Sie Farbe, die doch auf die Haut gekommen ist, mit einem sauberen Tuch und anschließend mit warmem Wasser und Seife oder einem zugelassenen Reinigungsmittel. Reinigen Sie die Haut besser nicht mit Lösungsmittel oder Verdünner.

Die meisten Lacke enthalten Lösungsmittel. Einige davon verdampfen bei der Öffnung der Dose. Wenn Sie ein paar einfache Vorsichtsmaßnahmen treffen, werden die Risiken minimiert:

  • Vermeiden Sie offenes Feuer in Räumen, in denen Lack gelagert oder verarbeitet wird.
  • Rauchen Sie nicht am Arbeitsplatz.
  • Bewahren Sie Lacke in gut gelüfteten, trockenen Räumen auf, weit entfernt von Wärmequellen oder direkter Sonneneinstrahlung.
  • Halten Sie den Behälter dicht geschlossen.
  • Vermeiden Sie Funkenbildung aus Metallen, beim Ein- und Ausschalten von Elektrowerkzeugen oder fehlerhaften elektrischen Anschlüssen.
  • Lassen Sie keine mit Lack durchtränkten Lappen oder Tücher rumliegen, auch nicht in den Taschen der Overalls oder anderer Schutzkleidung.

Legen Sie leere Dosen sorgfältig im Müll ab. Werfen Sie keine Dosen oder Müll ins Wasser. Leere Dosen mit nicht ausgehärteten Lackresten als Sondermüll entsorgen. Gebrauchte Bürsten, Rollen und Walzen in geeigneter Weise entsorgen. Überreste von Verdünner, Lacke, Fettlöser und Lösungsmittel als Sondermüll entsorgen.

Die Sicherheitsinformationen zu unseren Produkten finden Sie im Kapitel Dokumentation oder Lieferungsprogramm.